Wechseljahre

Die Zeit der Wechseljahre ist für viele Frauen ein Lebensabschnitt des Umbruchs und der Veränderung. In unserer von Jugendlichkeit dominierten Kultur fällt es nicht immer leicht, sich mit dem Altern auseinanderzusetzen. Die Phase der Fruchtbarkeit geht zu Ende. Ein Abschied, der aber auch der Beginn von neuen „Babies“ sein kann: neuen Themen und Aufgaben, für die nun endlich Zeit ist.

Mithilfe von Akupunktur und Chinesischen Arzneimitteln behandle ich meine Patientinnen bei Beschwerden in der Menopause und in der Phase des Umbruchs.

Unterstützung durch Chinesische Medizin in den Wechseljahren

Bereits Jahre vor dem Ausbleiben der Periode können hormonelle Umstellungen den Zyklus verändern und das Wohlbefinden beeinflussen. Eventuell werden Zyklen unregelmäßiger oder die Blutung selbst wird sehr stark. Vielleicht bekommen Sie plötzlich Kopfschmerzen oder Migräne.

Neben den Hauptsymptomen Hitzewallungen und Schweißausbrüchen leiden viele Frauen u.a. auch unter Schlafstörungen, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen oder depressiven Verstimmungen. Studien zeigen (vgl. Avis et al. „Acupuncture in Menopause Study“, 2016), dass Akupunktur Symptome lindern kann und insgesamt zu verbesserter Lebensqualität beiträgt. Je nach Fall können auch Chinesische Arzneimittel einen wertvollen Beitrag leisten.

Menopause Graphik

Praxis für Chinesische Medizin:
Linderung von Beschwerden in den Wechseljahren durch TCM

In meiner Praxis für Chinesische Medizin in Kempten (Allgäu) sowie in meiner Zweitstelle in Breitbrunn / Herrsching  am Ammersee empfange ich Sie gerne, um Sie bei Wechseljahresbeschwerden zu unterstützen.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Scroll to Top