Akupunktur​

Von den Therapieansätzen der Chinesischen Medizin ist die Akupunktur bei uns im Westen sicherlich die bekannteste und am häufigsten angewandte Methode.

Bei der Akupunktur setze ich sehr feine Nadeln entlang sogenannter Meridiane mit der Intention, den freien Fluss von Qi wiederherzustellen. Meist werden hierfür Punkte entlang der 12 Primären Meridiane verwendet.

Akupunkturpunkte finden sich am ganzen Körper, so z.B. an den Armen, Beinen, am Rücken oder Bauch. Mit großer Sicherheit haben Sie manche dieser Punkte bereits selbst gefunden, wenn Sie eine Stelle am Körper massiert haben, die sensitiv war, oder es auch einfach gutgetan hat, an einer bestimmten Stelle zu drücken. 

Körperakupunktur

Die Körperakupunktur wird als Akupunkturmethode bereits seit 3000 Jahren verwendet. Man könnte sie als die „Standardmethode“ bezeichnen. Genadelt werden hierbei eine Auswahl der über 350 Punkte, die auf den ganzen Körper verteilt sind. Die Nadeln verbleiben ungefähr 20-35 Minuten an den Akupunkturpunkten.

Elektroakupunktur

Bei der Elektroakupunktur wird gezielt niederfrequenter Strom an einzelne Nadeln angeschlossen. Häufige Verwendung findet dies im Bereich der Schmerztherapie und der Behandlung von Verletzungen. Wahrgenommen wird diese Anwendung als leichtes Klopfen oder Ziehen im Bereich der Nadel oder eines Muskels.

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist ein eigenes Mikrosystem, das durch die Behandlung des Ohres andere Körperteile erreichen will. Sie ermöglicht eine längere Stimulation von Akupunkturpunkten mit Dauernadeln oder „Ohrsamen“, die für einige Tage mit Pflaster am Ohr verbleiben können. Das macht es möglich Ihnen als Patienten eine Behandlung „mit nach Hause mitzugeben“, z.B. bei Schmerzen, Suchterkrankungen, Schlafstörungen oder Unruhe.

Anwendungsgebiete der Akupunktur

Das bekannteste Anwendungsgebiet für Akupunktur im Westen ist die Schmerztherapie. Als Teil eines eigenständigen medizinischen Systems entwickelt, kann Akupunktur jedoch bei einer großen Bandbreite von Beschwerden – von einer einfachen Erkältung bis hin zu gynäkologischen Problemen – verwendet werden.

Akupunktur kann vitalisierend wirken und kann so bei Energiemangel oder Erschöpfungszuständen eingesetzt werden. Gut untersucht ist auch ihre beruhigende Wirkung, die Schlafstörungen, Angststörungen oder chronischem Stress entgegenwirken kann.

Eine ausführliche Liste zu den Anwendungsgebieten der Chinesischen Medizin finden Sie hier.

Körperakupunktur

So wird Akupunktur heute täglich eingesetzt

Das „American College of Physicians (ACP)“ empfiehlt in seinen „guidelines“ zum Behandlungsstandard den US Ärzten u.a. Akupunktur als erste nicht-invasive Behandlung für akute, subakute und chronische Rückenschmerzen.

Die als NADA Protokoll bekannte Kombination von Ohrakupunkturpunkten wird weltweit zur Behandlung von Suchterkrankungen, von psychischen Störungen und auch nach Katastrophen eingesetzt. So zum Beispiel hat das Rote Kreuz von 2001 bis 2007 die Behandlung von Betroffenen der Anschläge von 9/11 sichergestellt.

Das amerikanische Militär verwendet seit vielen Jahren Akupunktur in der Schmerztherapie („Battlefield Acupuncture“) und auch in der Behandlung von Soldaten, die an post-traumatic stress disorder (PTSD)/anxiety leiden.

Große Sportveranstaltungen wie die „USA Sevens“ bieten den Teams Akupunktur zum schnelleren „recovery“ an. Der Tennisspieler Novak Dokovic ließ sich bei den US Open 2020 jeden Abend nach Spielen mit Akupunktur behandeln. Top Athleten wie Tom Brady, der vielleicht bekannteste quaterback im US football und siebenmaliger Superbowel Gewinner, nutzen die Chinesische Medizin seit Jahren, um außergewöhnliche Leistung zu erbringen, zu können.

Akupunktur in der Praxis Tree of Life

In meiner Praxis in Kempten im Allgäu sowie in der Zweitpraxis in Breitbrunn/Herrsching am Ammersee wende ich bei meinen Patientinnen und Patienten Akupunktur in der Schmerztherapie, Frauenheilkunde sowie in der Stresstherapie an.
Scroll to Top